Home / Blog / Tierfotografie Tipps
Tierfotografie Katze

Tierfotografie Tipps

Tierfotografie Tipps

Ihr wollte Eure Haustiere richtig schön fotografieren? Wir haben für Euch die besten Tipps zu Tierfotografie zusammen gestellt!

  1. TierfotografieLicht
    Entscheidend für gelungene Aufnahmen ist das richtige Licht! Fotografiert Ihr draußen, sind die Morgen- und Abendstunden ideal für schöne Tierfotos. Vermeidet hartes Sonnenlicht und unschöne Schlagschatten!
  2. Geduld
    Tierfotografie setzt gute Nerven und eine Menge Geduld voraus. Ihr solltet Eure Haustiere zu nichts zwingen, um gute Fotos zu erhalten! Arbeitet mit Leckerlies, Streicheleinheiten und lieben Worten, um Euer Tier in die richtige Position zu bringen.
  3. Bildgestaltung
    Versucht mit Euren Motiven immer auf Augenhöhe zu kommen. Legt Euch auf den Boden, kniet Euch hin. Fotos von oben oder hinten solltet Ihr vermeiden! Und platziert eure Liebling nicht in der Bildmitte. Der “goldene Schnitt” ist immer besser.
  4. Location
    Fotografiert Eure Haustiere am besten an Orten, an denen sie sich wohl fühlen. Achtet auf schöne Hintergründe und drapiert etwas im Bildhintergrund, sollte der Platz noch nicht genügend optische Feinheiten bieten. Genauso solltet Ihr Dinge wegräumen, die nachher störend wirken. Macht ein paar Probeaufnahmen mit Hilfe eines Stofftieres!

Wir wünschen Euch viele tolle Fotos von Euren Haustieren!

Über Christian Schäfer

Christian Schäfer arbeitet als freiberuflicher Redakteur und Autor in der TV-Branche. Dabei hat er sich auf die Berichterstattung zu tierischen Themen spezialisiert. Unter anderem realisiert er regelmäßig Beiträge für das Tiermagazin "hundkatzemaus" auf VOX. Christian Schäfer pflegt die Webseiten und ergänzt die Testberichte durch Tipps und Tricks.

Auch interessant

Hund hat Hunger

BARFen nach Augenmaß: Eine gute Idee?

Es gibt Dinge im Leben, die sehen auf den ersten Blick ganz einfach aus. Bei …

Ein Kommentar

  1. Danke für die tollen Tipps. Da werde ich doch versuchen das ein und andere zu beachten. Bin dann mal gespannt, wie die Bilder am Ende werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.