Home / Blog / Katzen kaufen Checkliste | Tipps zum Katzenkauf
Katzen kaufen

Katzen kaufen Checkliste | Tipps zum Katzenkauf

Katzen kaufen oder aus dem Tierheim holen? Wir werden Euch zeigen, worauf Ihr beim Kauf einer Katze achten müsst! Und wo man eine Katze erhält. Dabei gibt es einige wichtige Regeln zu beachten. Denn schließlich wollt Ihr ein geeignetes und gesundes Tier haben!

Katzen beim Züchter kaufen

Kätzchen kaufenDer sicherlich teuerste Weg eine Katze zu kaufen führt zum Züchter. Hier findet Ihr vornehmlich Rassekatzen, die meistens mit viel Sorgfalt aufgezogen wurden. Doch diese Aufwand hat auch seinen Preis. Mehrere hundert Euro müsst Ihr beim Erwerb vom Züchter kalkulieren. Die Kosten hängen immer von der jeweiligen Rasse ab. Ein guter Züchter spezialisiert sich auf eine Katzenrasse und schaut sich den Käufer seiner Katzen genau an. Doch auch Ihr solltet dem Katzenzüchter auf den Zahn fühlen!

CHECKLISTE ZÜCHTER

  • Lasst Euch die Mutter des Kätzchens zeigen. Ist sie gesund und hat ein gutes Temperament?
  • Schaut Euch den momentanen Lebensraum der Katze an. Alles sauber und gepflegt?
  • Wie reagiert das Kitten auf den Kontakt mit Menschen? Ist es umgänglich?
  • Lasst Euch ein Gesundheitszeugins und dem Impfpass zeigen.
  • Informiert Euch über die Arbeit des Züchters. Wie lange ist er bereits in diesem Bereich tätig?
  • Gibt es bei der Rasse Erbdefekte?
  • Welche Bedingungen muss man erfüllen, wenn man die Katze kaufen möchte?
  • Als Letztes kommt der Preis!
Macht mit Eurem auserwählten Kätzchen einen Test: Separiert es von den anderen Katzen und versucht das Kitten mit einem Spielzeug zum Spielen zu bringen. Normalerweise müsste ein gesundes Jungtier jetzt alle Energie darauf verwenden das Spielzeug zu fangen. Reagiert es stattdessen desinteressiert und lethargisch, würden wir von einem Kauf abraten.

Katzen in Tierhandlungen kaufen

Bitte kauft keine Katzen aus Tierhandlungen! Hier kommt es schnell zu Spontankäufen, die nachher im Tierheim enden. Durch den Umgebungswechsel vom Wurf in das Geschäft könnte das Kitten Verhaltensprobleme entwickeln. Oft ist es auch nicht mehr möglich verlässliche Angeben zur Herkunft des Tieres zu erhalten. Also: Finger weg!

Katzen über Annoncen kaufen

Zeitungsannonce
Achtet auf die Details!

Annoncen in Wochenblättern oder im Internet sollten unbedingt genau geprüft werden. Manchmal versteckt sich hinter der “Notabgabe” ein unseriöser Züchter, der schnelles Geld verdienen will. Bitte verwechselt das aber nicht mit der sogenannten “Schutzgebühr”. Eine Schutzgebühr ist sogar für die abgebende Partei sehr empfehlenswert! Denn auch die “Empfänger” einer Katze können unseriös sein. Die Gebühr schützt also in erster Linie vor Spontankäufen und Scharlatanen, die mit den Tieren züchten wollen.

Gängige Gebühren liegen zwischen 50€ und 200€. Sollte es mehr sein, müsst Ihr Euch belegen lassen warum! (Z.B. teure Arztbehandlungen etc.). Unsere Checkliste für Züchter könnt Ihr für den Kauf über eine Annonce übrigens auch anwenden. Zumindest in großen Teilen.

Katzen aus dem Tierheim holen

Das Tierheim ist immer unsere erste Wahl um sich ein Katze anzuschaffen! Bitte besucht daher vor dem Züchter erstmal Eure lokalen Tierheime. Hier sind die Katzen meistens schon erwachsen, was aber nicht unbedingt schlecht sein muss. Das Heim kann Euch alle Informationen zu den Tieren geben und Euch beraten, welche Katze am besten zu Euch passt. Auch hier wird übrigens eine Schutzgebühr fällig. Diese liegt oft zwischen 100€ und 200€. Ein Vergleichsweise geringer Preis, wenn man an die Freude denkt, die eine Katze in den eigenen Haushalt bringt!

CHECKLISTE TIERHEIM

  • Woher kommt die Katze?
  • Gibt es auffällige Verhaltensprobleme? (Unreinheit, Aggressivität, Angst etc.)
  • Ist das Tier gesundheitlich in gutem Zustand? (Kastration, Impfungen, Tierarzthistorie)
  • Was für ein Temperament hat die Katze. Passt das zu mir?
  • Welche speziellen Bedürfnisse hat die Fellnase? (Freigänger, Wohnungskatze)
  • Wird mir bei Problemen vom Tierheim geholfen?

Fazit

Die erste Anlaufstelle sollte immer das Tierheim sein. Ist kein passendes Haustier dabei, dann geht zu einem seriösen Züchter. Als letzte Möglichkeit bleibt die oft undurchsichtige Annonce. Macht Euch vor dem Kauf ein Bild vor Ort! Und benutzt immer unsere Checklisten. Der sicherste Weg zum Katzen kaufen.

Habt Ihr Anregungen oder Tipps? Dann schreibt uns einen Kommentar!

Über Christian Schäfer

Christian Schäfer arbeitet als freiberuflicher Redakteur und Autor in der TV-Branche. Dabei hat er sich auf die Berichterstattung zu tierischen Themen spezialisiert. Unter anderem realisiert er regelmäßig Beiträge für das Tiermagazin "hundkatzemaus" auf VOX. Christian Schäfer pflegt die Webseiten und ergänzt die Testberichte durch Tipps und Tricks.

Auch interessant

Hundefutter Ratgeber: Tipps und Tricks zur richtigen Ernährung für den Hund

Ein Hund fühlt sich erst bei einem Menschen wohl, wenn er artgerecht gehalten wird. Dazu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.