Home / Blog / Erstausstattung Hund – was wirklich wichtig ist!
Glückliche Familie mit Hund

Erstausstattung Hund – was wirklich wichtig ist!

Du willst dir einen vierbeinigen Gefährten ins Haus holen? Dann hast du dir sicher auch schon Gedanken darüber gemacht, welcher Hund am besten zu dir passt. Aber wie sieht es mit dem Zubehör aus, das man für das neue Familienmitglied braucht?

Hier findest du praktische Informationen über die wichtigsten Dinge, die nicht fehlen sollten, wenn der Hund das erste Mal sein neues Heim betritt:

  • Futter
  • Futternapf
  • Geschirr oder Halsband
  • Leine
  • Hundedecke oder –bett
  • Spielzeug- Leckerlis
  • Hundebürste

Das Hundefutter

Welches Futter die gesündeste Zusammensetzung hat und deinem Hund am besten schmeckt, muss man austesten. Generell kannst du dich für drei Möglichkeiten entscheiden: Trockenfutter (Kosten ca. 3-25€/kg), Feuchtfutter (ca. 3-8€/kg) oder Barfen (ca. 5-10€/kg).

Die genaue Tagesration ist abhängig von Größe und Gewicht des Hundes. Dein Hund sollte pro Tag zwischen 2-4% des Körpergewichts an Futter bekommen.

Der Fressnapf

Natürlich brauchst du auch einen Futternapf. Je nach Größe, Material und Design können die Preise sehr unterschiedlich sein, für 4-20€ bekommt man jedoch schon etwas Brauchbares. Achte beim Kauf darauf, dass es sich um leicht zu reinigendes Material handelt, damit dein Hund auch immer einen hygienisch sauberen Futternapf hat (z.B. Edelstahl).

Denk daran, dass du zwei Näpfe brauchst: einen für Futter und einen für Wasser!

Das Halsband

Bei der Auswahl eines passenden Hundegeschirres oder Halsbandes solltest du darauf achten, dass es deinem Vierbeiner wirklich passt. Sitzt es zu locker, kann der Hund herausrutschen, sitzt es zu fest ist das nicht nur unbequem, sondern möglicherweise auch schmerzhaft.

Gerade bei jungen oder an der Leine ziehenden Hunden ist ein Geschirr empfehlenswerter als ein Halsband, da es den Druck besser am Körper verteilt und den Hund nicht würgt. Die Preisspanne bewegt sich hier zwischen 10€ und 50€, wobei je nach Design und Marke die Spanne nach oben offen ist.

Die Hundeleine

Auch bei Leinen gibt es eine große Auswahl. Für den Anfang reicht eine klassische 2-3 Meter lange Führleine, die es in verschiedenen Materialien gibt (z.B. Leder oder Nylon). Die Kosten hierfür liegen bei ca. 15-30€. Die Karabiner sollten stabil und hochwertig und das Material angenehm auf der Haut sein.

Das Hundebett

Natürlich braucht dein Hund auch einen gemütlichen Schlafplatz. Hundedecken aus Fleece gibt es bereits ab 5€, bequemer und wärmer sind aber gepolsterte Decken, für die man ca. bis zu 40€ zahlt.

Will man es seinem Hund so richtig gemütlich machen, kann man sich auch für ein Hundebett entscheiden. Je nach Größe und Ausführung kosten sie zwischen 20€ und 100€, spezielle Modelle (z.B. Designerstücke, Betten für gelenkskranke Hunde…) können erheblich mehr kosten.

Achte beim Kauf darauf, dass der Bezug abnehmbar und waschbar ist und es groß genug ist, damit dein Hund sich ausstrecken kann!

Das Hundespielzeug + Leckerlis

Für Unterhaltung und Spaß sorgen die richtigen Spielzeuge. Die Auswahl in diesem Bereich ist riesig, aber man findet schon Brauchbares um ca. 5-20€. Dein Hund braucht Etwas, auf dem er herumkauen kann, Etwas für gemeinsame Zerrspiele und ein gut zu werfendes Apportierspielzeug.

Generell sollte man darauf achten, dass das Material zahnschonend und langlebig ist (z.B. Hartgummi, Jute, Leder). Quietschendes Spielzeug ist umstritten, da es die Schmerzgeräusche lebendiger Beute simuliert.

Für das Festigen der Bindung und als Belohnung und für das Training sind Leckerlis gut geeignet. Generell gilt: große Packungen sind günstiger als kleine. Die Preisspanne bewegt sich ca. zwischen 5-40€/kg.

Besonders beliebt sind „Naturleckerlis“ wie Rinderohren oder Hühnerhälse. Für das Training empfehlen sich kleinere Happen, Kauknochen eigenen sich gut zur Zahnpflege.

Die Hundebürste

Sowohl langhaarige Hunde als auch Kurzhaarhunde benötigen regelmäßige Fellpflege. Die passende Hundebürste hängt stark von der Rasse und dem Felltyp Deines neuen Vierbeiners ab. Die Kosten belaufen sich zwischen 5€ für einfache Bürsten bis hin zu 40€ für den FURminator.

Kosten für die Erstausstattung eines Hundes

Schafft man sich einen Hund an, sollte man sich also bewusst sein, dass die artgerechte Haltung auch Geld kostet. Zählt man alle angeführten Punkte zusammen (Futter und Leckerlis für 1 Woche gerechnet), kommt man auf Ausgaben von ca. 70-380€.

Auch interessant

Katze

Ohrmilben bei Katzen richtig behandeln

Eure Katze leidet unter Milbenbefall und kratzt sich auffällig oft an den Ohren? Dann solltet …

Ein Kommentar

  1. Falls der Hund im Auto mitgenommen werden soll, könnte man vielleicht noch auf die entsprechende Sicherheitsausstattung hinweisen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.